Entstehung

Bei einem Zusammentreffen der Vereinsvorstände der Gemeinde Tetenhusen wurde u.a. darüber gesprochen, was man für die Jugend im Ort machen kann. Als dann der Schulleiter der Grundschule Tetenhusen meinte, er braucht einen Schulwald für seine Kinder, war die Idee geboren. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Tetenhusen, Rolf Heesch, griff den Gedanken auf und sicherte dem Schulleiter zu, einen Schulwald zu bauen.

Nach einer umfangreichen Planungsphase begann die Suche nach einem geeigneten Waldstück. Es sollte gut zu erreichen und in Ortsnähe gelegen sein. Im Kapellenweg wurde man fündig. Ein Waldstück, das wie geschaffen war. Nach einigen Gesprächen mit den Besitzern gelang es dann, einen Pachtvertrag zu schließen.

 

 

Ein weiterer Bestandteil dieses Projektes war die Finanzierung. Neben einigen Privat - und Firmenspenden, gelang es Rolf Heesch den "Deutschen Siedlerbund", die "BINGO Umweltlotterie" und die Gemeinde Tetenhusen mit ins Boot zu holen. Nun konnte begonnen werden, den Schulwald einzurichten.

Viele ehrenamtliche Helfer (Schulklassen und Vereinsmitglieder der Siedlergemeinschaft ) haben das Waldstück zuerst einmal aufgeräumt und forstgerecht aufgearbeitet ( April - Juli 2001 ). In dieser Zeit  wurden zahlreiche Lehr - und Schautafeln angefertigt und aufgestellt. Weiterhin wurden ein Beobachtungshochsitz an der Sorgeniederung, sowie ein Kinderspielplatz in der Mitte des Schulwaldes errichtet. Einige Nistkästen, sowie diverses Anschauungsmaterial wurden angebracht und mehrere Sitzbänke + Papierkörbe aufgestellt. Ein Pflanzgarten, in dem die Ansaat und Aufzucht der Bäume demonstriert wird, sowie ein Eingangsportal , eine Grillhütte und ein überdachtes Klassenzimmer in Pilzform wurden gebaut.

Um den Schulklassen und Besuchergruppen auch über den Schulwald hinaus noch etwas anzubieten, wie z.B. Ausflugsfahrten in die Moor- , Wald- und Flusslandschaft rund um Tetenhusen, sowie zum historischen Ochsenweg, haben Mitglieder der Siedlergemeinschaft einen Planwagen gebaut, der bis einschließlich Dezember 2011 unterwegs war. Seitdem wird der Service von externen Fuhrunternehmern angeboten ( siehe Planwagenfahrten )

Am 21.07.2001 wurde der Schulwald mit einem kleinen Festakt offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.  Einweihung

Im Laufe der Zeit kamen nicht mehr nur Bürger des Ortes in den Schulwald, sondern auch div. Besuchergruppen und Schulklassen aus der Umgebung nutzen dieses Angebot. Auch private Veranstaltungen, wie z.B. Kindergeburtstage, Familienfeste etc. nahmen zu, so das man sich dann entschloss, den Schulwald zu vergrößern. Nachdem die Pachtverträge für zwei weitere Parzellen geschlossen waren, wurde auch hier erst einmal aufgeräumt, durchforstet und Busch beseitigt. Weiterhin wurden Waldwege angelegt, ein Kräuterbeet gebaut , sowie Bänke und div. Schautafeln aufgestellt. Das Highlight der Erweiterung ist der Grill - Pavillon, der ca. 50 Personen Platz bietet und mit einem Steingrill ausgestattet ist. (Sehen Sie dazu die Seite : Erweiterung )

 

Heute ist der Schulwald Tetenhusen ein eigener Verein und hat eine Größe von ca. 5 ha ereicht. Der Lehrpfad besteht auf einer Länge von ca. 2000 m aus diversen Lehr - und Schautafeln.

 

 

Schon bei der Gestaltung des Schulwaldes haben die Kinder der Grundschule Tetenhusen mitgewirkt. Zusammen mit den Lehrern wurde kräftig angepackt, um den Wald erst einmal aufzuräumen. Den Spaß an der Arbeit im Freien konnte man den Kindern direkt ansehen.

Die Aufnahmen stammen vom Beginn der Arbeiten im April 2001.

 

  Bildergalerie

Später kam dann die erste Grillhütte dazu.

Foto 2002